Lernende Organisation

Eine lernende Organisation ist „eine Organisation, die kontinuierlich die Fähigkeit ausweitet, ihre eigene Zukunft schöpferisch zu gestalten“. Dafür sind fünf „Disziplinen“ von wesentlicher Bedeutung: Systemdenken – Personal Mastery (Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung) – Mentale Modelle (kritische Betrachtung der eigenen „inneren Bilder von der Welt“) – Gemeinsame Vision – Team-Lernen (nach: Peter Senge: Die fünfte Disziplin. Klett-Cotta: Stuttgart 1999, 7. Aufl.).

» SQA-Glossar