Indikator

Ein Indikator ist eine Einzelvariable (d. h. veränderliche Größe), die den Zustand, die Beschaffenheit oder Qualität eines komplexen Merkmals anzeigt (z.B. Monatseinkommen als Indikator für soziale Schichtzugehörigkeit). In SQA gibt er an, woran man erkennen wird, dass ein Ziel erreicht wurde. Idealerweise besteht er aus einer Maßzahl, deren Berechnung klar definiert ist. Da es im Bildungswesen jedoch viele wichtige Bereiche gibt, die (mit zumutbarem Aufwand) nicht oder nur schwer zu messen sind, wird der Begriff in SQA weiter gefasst. Er bezeichnet Zustände, Ereignisse, Prozesse oder Ergebnisse, die (nach Übereinkunft der Beteiligten) anzeigen, ob einem bestimmten Qualitätskriterium entsprochen wird oder nicht. (Beispiel: Eines der Qualitätskriterien "guter Schule" ist der Einsatz adäquater Unterrichtsmethoden. Woran erkennen wir, dass dies bei uns der Fall ist? Ein möglicher Indikator: Unterrichtsbeobachtungen zeigen, dass in allen Klassen wöchentlich mehrere verschiedene Unterrichtsmethoden zum Einsatz kommen und die betreffenden Lehrkräfte auch begründen können, warum sie die jeweiligen Methoden einsetzen.)

» SQA-Glossar