Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    • 6 Qualitätsbereiche von SQA

      Welche Bereiche und Kriterien für Bildungsqualität bedeutsam sind, ist gut erforscht. Die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in SQA bezieht sich daher auf wissenschaftliche Erkenntnisse, die in 6 Qualitätsbereichen zusammengefasst sind. Sie bilden – zusammen mit der Rahmenzielvorgabe des BMB - den Referenzrahmen für Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in allen Bereichen des Schulsystems. Im Mittelpunkt steht das „Ergebnis“ von Schule und Unterricht– die Lernerfahrungen und Lernergebnisse der Schüler/innen, auf die sich alle anderen Bereiche letztlich beziehen.

      Die Qualitätsbereiche sind:

      • Qualitätsbereich 1: Lernerfahrungen und Lernergebnisse
      • Qualitätsbereich 2: Lernen und Lehren
      • Qualitätsbereich 3: Lebensraum Klasse und Schule
      • Qualitätsbereich 4: Führung und Schulmanagement
      • Qualitätsbereich 5: Professionalität und Personalentwicklung
      • Qualitätsbereich 6: Schulpartnerschaft und Außenbeziehungen

      Mehr dazu finden Sie hier.

      Rahmenzielvorgabe

      Das Bildungsministerium (BMB, Sektion I allgemeinbildende Schulen) hat als oberste Steuerungsinstanz eine Rahmenzielvorgabe formuliert: „Weiterentwicklung des Lernens und Lehrens an allgemein bildenden Schulen in Richtung Individualisierung, Kompetenzorientierung und inklusive Settings“.