Themen dieses Kurses

  • Veranstaltungshinweise im Kontext EBIS


    Tagung: Einblick–Durchblick–Ausblick
    Beratung und Supervision im Kontext von Schule – „Zur Bedeutung von Achtsamkeit“
    Termin: 18. Jänner 2018; 09:00-16.00 Uhr
    Ort: Pädagogische Hochschule Kärnten, Klagenfurt, Kaufmanngasse 8
    Referent/innen: Diplom-Psychologe Frank Zechner, Dr. Rene Reichel, Mag. Evelyn Dechant-Tucheslau

    Nähere Informationen finden Sie hier!


    Bundesseminar „Kreative Lösungen für schwierige Aufgaben – Training Dynamic Facilitation“

    In dem Training werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Grundlagen und Anwendung der Methode Dynamic Facilitation vermittelt. Diese Methode unterstützt Teams und Gruppen dabei, kreative und zugleich praxisbezogene Lösungen für herausfordernde Fragestellungen zu finden, Entwicklungsrichtungen aufzuspüren und herauszufinden, welche Fragen die Menschen bewegen.

    Organisation: Pädagogische Hochschule Burgenland
    Termin: 22. November 2017 bis 24. November 2017
    Ort:
    Europahaus Wien, Linzer Str. 429, 1140 Wien

    Zielgruppe: PH-Mitarbeiter/innen und Schulentwicklungsberater/innen
    Trainerinnen:
    Dr.in Martina Handler und Mag.a Karin Küblböck

    Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit Mag.a Annemarie Strauß: ebis@sqa.at


    Sprachen und Schulentwicklung – 
    Fachtag für Berater/innen und Expert/inn/en der Schulentwicklung 
    Veranstaltung des Österreichischen Sprachenzentrums (ÖSZ) in Kooperation mit der SQA-Geschäftsstelle

    Das Thema "sprachliche Bildung" steht in vielen Schulen im Zentrum von Entwicklungsprozessen.
    An diesem Fachtag, der sich speziell an Entwicklungsberater/innen in Schulen wendet, stehen sowohl thematische Inputs zum Thema „Sprache“ als auch Fragen der Umsetzung in Schulentwicklungsprozessen am Programm.

    OrtWien 1, Ballgasse 2 (Bildungszentrum der Wiener Kinderfreunde)
    Termin30. November 2017, 10.30 – 17.00

    Anmeldungen bitte per Mail an Mag.a Elisabeth Schlocker: schlocker@oesz.at

    Programm

    Inhaltlicher Rahmen 


    2. Innsbrucker Gespräche zur Schulentwicklung 
    Wie wirkt Schulforschung auf Unterricht? Heterogenität nutzen, Selbstorganisation gestalten.

    Die Innsbrucker Gespräche verstehen sich als Diskussionsforum zu fachlichen Themen der Schulentwicklung. Verschiedene Akteure (Schulführung, Unterstützungssysteme, Steuerungsebene u. a.) tauschen ihre Erfahrungen zu Fragen der Schulentwicklung aus. Sie richten den Fokus auf die Schulentwicklungsforschung und versuchen, Verbindungen zwischen Forschungserkenntnissen und realen Umsetzungsmöglichkeiten in der Schulentwicklung herzustellen.

    Termin: Donnerstag, 19. April 2018, 10:00 Uhr bis Freitag, 20. April 2018, 13:00 Uhr 

    Ort: Tiroler Bildungsinstitut Grillhof, Grillhofweg 100, 6080 Igls/Innsbruck 

    Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier!


    EBIS-Qualifizierungsangebote


    EBIS-Modulreihe III: "Beratung als Profession verstehen und gestalten"

    Beginn: Oktober 2017
    Referent/inn/en-Team: J. Schriffl, C. Schmid-Waldmann, H. Miklas, M. Sburny
    Zielgruppe: Personen, die ihre Kompetenzen für Beratungstätigkeiten an Schulen vertiefen und weiterentwickeln wollen, unabhängig davon, ob es sich dabei um Fachberatung oder Prozessberatung handelt

    Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Leitung des Referent/innen-Teams, Mag. Julia Schriffl: julia.schriffl@eos.at
    Ausführliche inhaltliche Informationen zur Modulreihe finden Sie hier!


    AVISO: EBIS-Tage 2018

    Termin2. März 2018 (Beginn: 13 Uhr) bis 3. März 2018 (Ende: 12.30 Uhr)
    Ort: Wien, genauer Ort wird noch bekanntgegeben!

    Themen:

    • SQA-Update und aktuelle Entwicklungen im Bildungswesen
    • Datenbasierte Organisations- und Unterrichtsentwicklung
    • Schulautonomie und Beratung
    • Projekt „Grundkompetenzen absichern“
    Inskription an der PH Kärnten (Veranstaltungsnummer: F4BW09C502) oder direkte Anmeldung bei Frau Mag. Gabriele Isak: gabriele.isak@ph-kaernten.ac.at

    Genauere Informationen folgen demnächst!