Der Text fasst den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand zum Thema Lernen zusammen und gibt die Richtung an, in die sich pädagogische Qualitätsentwicklung im Sinne von SQA bewegen soll. Zusammen mit den 6 Bereichen von Unterrichts- und Schulqualität bildet der Text die im § 18 Bundes-Schulaufsichtsgesetz geforderte „Definition und Beschreibung von Schulqualität“.

Ein Essay über das Lernen von Reinhard Kahl aus dem Booklet zur DVD „Individualisierung - das Geheimnis guter Schulen“.

Hintergrundartikel von Ulrich Steffens und Dieter Höfer zur Studie von John Hattie („Visible Learning“, 2009), die – in einem einzigartigen Überblick über die internationale Lehr- und Lernforschung – die zentralen Einflussgrößen für den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern bilanziert. Mit freundlicher Genehmigung des Instituts für Qualitätsentwicklung, Wiesbaden.

Die Handreichung zur pädagogischen Diagnostik, von Monika Perkhofer-Czapek mit Hilfe zahlreicher Mitautor/innen konzipiert, soll Lehrer/innen unterstützen, sich ein Bild davon zu machen, wie ihre Schüler/innen lernen und ihr Unterricht wirkt. Denn wenn Lehrer/innen die individuellen Lernvoraussetzungen und Lernwege ihrer Schüler/innen kennen und wissen, wo in ihrem Lernprozess sich diese gerade befinden, ist es möglich, pädagogische Qualität im Hinblick auf wirksames Lehren und Lernen zu entwickeln.

Die Handreichung von Thomas Stern geht der Frage nach, wie sich Leistungsbewertung auf Motivation und Lernerfolg von Schüler/inne/n auswirkt und wie durch eine innovative Prüfungs- und Feedbackkultur Lernprozesse gezielt gefördert werden können. Sie stellt Methoden und Instrumente alternativer Leistungsfeststellung und -bewertung vor sowie Möglichkeiten zu Reflexion und Veränderung der herkömmlichen Prüfungspraktiken.

In diesem Text erläutert Dominika Raditsch, in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Inklusive Bildung und Sonderpädagogik, den Begriff "Inklusion" im internationalen und österreichischen Kontext. Dabei wird besonders auf die inklusiven Modellregionen und den SQA-Bezug eingegangen.

Dieser Text von Roswitha Tschenett (Abt. Gender Mainstreaming/Gleichstellung und Schule) und Albert Bors (Wiener Mittelschule, Contiweg) beleuchtet das Thema "Geschlechtergerechtigkeit  und -gleichstellung" im Kontext von Schule und insbesondere als Aufgabe im Rahmen von SQA.