Hier werden die Basisinformationen zu SQA kurz zusammengefasst: Was ist SQA? Wie ist SQA rechtlich verankert? Welches sind die Eckpunkte von SQA? Wie lautet die Rahmenzielvorgabe des BMB ab 2016/17 für das allgemein bildende Schulwesen?

SQA ist eine pädagogische Qualitätsinitiative. Alle Maßnahmen sind letztlich darauf ausgerichtet, dass Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden Schulen bestmöglich lernen und ihr Potenzial voll ausschöpfen können. SQA muss bei den Schüler/inne/n „ankommen“! Welche Haltung und Einstellungen es dazu braucht, erfahren Sie hier.

Die Rahmenzielvorgabe der Sektion I des BMB ab September 2016 ist die „Weiterentwicklung des Lernens und Lehrens an allgemein bildenden Schulen in Richtung Individualisierung, Kompetenzorientierung und inklusive Settings“. SQA versteht sich als Instrument und Werkzeug für die erfolgreiche Planung und Umsetzung.

Entwicklungspläne und periodische Bilanz- und Zielvereinbarungsgespräche sind die beiden zentralen Elemente von SQA. Was steckt hinter diesen Begriffen und wie hängen sie zusammen?

An dieser Stelle lesen Sie über die Rollen und Verantwortlichkeiten in SQA. Den neuen Funktionen der SQA-Schulkoordinator/inn/en und der SQA-Landeskoordinator/inn/en fällt besondere Bedeutung zu. Weiters gibt es Informationen zu Gremien und Arbeitsgruppen hinter SQA.